Moin,

mein Name ist Magnus!!

 

Willkommen,

ich heiße Kellie!

 

Gestatten,

ich bin Gustav!

 

      Hallo,

ich bin´s, Basti!

Hi,

ich heiße

Carlotta!

 

Mein Name ist Marla,

einen schönen guten Tag!

Sackweise Ideen

Säckeweise Ideen

Ich mag diese Säcke, Beutel, Kisten oder Körbe mit einem netten Spruch drauf, die es im Moment überall zu kaufen gibt. Nur leider sind die ja auch doch ziemlich teuer. Und da ich ja ein Freund von "schnell mal eben zwischendurch, mit vorhandenen Dingen, aber trotzdem tolles Ergebnis"  bin, kam mir diese Idee, als ich grade unsere Wohnzimmerwand strich und so ein Mini-Rest schon etwas klumpige Wandfarbe übrig blieb. Zu schade zum Wegwerfen. Kleinere Packpapiertüten hatte ich noch, ich besorgte mir im Drogeriemarkt aber auch noch so ganz grosse Mülltüten, eigentlich gedacht für Biomüll. Man muss nur aufpassen, dass die nicht bedruckt sind... (Meine hatten auf der einen Seite den Aufdruck "Biomüll", ich habe den Sack dann kurzerhand auf links gedreht...)

Ja und nun kann man anfangen, nach Herzenslust zu beschriften. Vorsichtig, wenn ihr den Sack erst nach dem Bemalen ein bisschen zerknüllt, was wie ich finde besser aussieht. Dann könnte die Farbe bröckeln. Zumindest, wenn man Wandfarbe benutzt. so wie ich.

Ich habe jetzt also einen grossen Sack für alle Weihnachtsgeschenke, aber auch einen, den ich als "Übertopf" für einen kleinen Tannenbaum benutzen werde. Einen, für den Kram, der eigentlich keinen richtigen Platz hat... bestimmt fällt Euch auch noch so einiges ein...

Viel Spass beim Nachmachen!

Und ansonsten war ich in den letzten Wochen auch noch anderweitig kreativ, guckt doch mal rein bei einfachwohnlich


Kommentar schreiben

Kommentare: 0